top of page
Hell grüne Climcycle Welle

Grundlagen

Diese Kategorie befasst sich mit allen Offenlegungspflichten im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt.

Was ist die CSRD & die ESRS?

Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) ist eine von der Europäischen Kommission eingeführte Richtlinie, die Unternehmen zu einer Nachhaltigkeitsberichterstattung verpflichtet und die European Sustainability Reporting Standards (ESRS) konkretisieren, wie die Berichterstattung genau gestaltet werden muss.

SOMIT SAGT DIE CSRD  WAS  ZU TUN IST UND DIE ESRS  WIE  DAS GENAU ZU TUN IST.

Wer ist betroffen?

Ein Unternehmen muss die Anforderung der CSRD und ESRS dann erfüllen wenn sie zwei der drei Kriterien erfüllt:

  • Bilanzsumme > 20 Mio. Euro

  • Nettoumsatzerlös > 40 Mio. Euro

  • Zahl der Beschäftigten > 250

Am 31.12.2024 ist der Berichterstattungsstichtag für die 11.000 größten Unternehmen der Europäischen Union. 

Was Sie jetzt tun müssen?

1. Wesentlichkeitsanalyse 

Als Erstes muss eine Wesentlichkeitsanalyse nach dem Prinzip der doppelten Wesentlichkeit durchgeführt werden. Demnach wird ein Asset als wesentlich eingestuft, wenn daraus finanzielle Chancen oder Risiken entstehen (outside-in) oder damit signifikanten Auswirkungen auf Mensch und Umwelt (inside-out) einhergehen.

EIN THEMA IST SOMIT AUCH BERICHTERSTATTUNGSFÄHIG, WENN ES NUR AUS DER SICHT VON EINER DER BEIDEN PERSPEKTIVEN ALS WESENTLICH EINGESTUFT WIRD.

2. Berichterstattung lt. ESRS 

Als Offenlegung der Kennzahlen wesentlicher Kategorien

Die gesamte ESRS basiert auf den Ergebnisse der Wesentlichkeitsanalyse und legt fest, welche Kennzahlen mitgeteilt werden müssen. Somit ist die Wesentlichkeitsanalyse das Herzstück der ESRS und wie wir wissen gibt es ohne ESRS keine valide CSRD. Um eine umfassende Bewertung durchführen zu können, muss ein verständlicher Plan erstellt werden, wie diese Bewertung aufgebaut sein soll und wir zeigen Ihnen wie. 

Aufbau der Wesentlichkeitsanalyse

  1. Verständnis der Zusammenhänge
    Um die Auswirkungen besser zu verstehen, analysiert das Unternehmen seine Aktivitäten, Geschäftsbeziehungen und Interessen der Stakeholder.

     

  2. Ermittlung der Auswirkungen
    Das Unternehmen muss die tatsächlichen und potenziellen Auswirkungen (positiv & negative) durch die doppelte Wesentlichkeit (outside-in, inside-out) sowie die Interessengruppen und die wissenschaftliche Forschung einbeziehen.

     

  3. Bewertung der Wesentlichkeit
    Schwellenwerte werden verwendet, um zu bestimmen, welche Auswirkungen in die Nachhaltigkeitserklärung aufgenommen werden sollen und müssen vom Unternehmen selbst festlegt werden.

Das Prinzip der doppellten Wesentlichkeit 

Das Prinzip der doppelten Wesentlichkeit (inside-out, outside-in) wird genutzt, um die Wesentlichkeit eines Unternehmen Assets zu bestimmen und im Zuge dessen Aufschluss darüber zu geben, welche ökologischen, soziale oder behördliche Faktoren offengelegt werden müssen. Ein Vermögenswert muss gemeldet werden, wenn entweder die outside-in und/oder inside-out Dimension als wesentlich eingestuft wird.

Schwellenwerte

Mithilfe der Schwellenwerte muss die Wesentlichkeit eines Unternehmen Assets festgestellt werden. Wesentliche Kategorien für die Zusammenstellung von Schwellenwerten:

  • Eintrittswahrscheinlichkeit

  • Potenzielles Ausmaß der Auswirkungen

  • Relevanz für das Unternehmen

  • Branchenstandards und -praktiken

  • Interessen der Interessenträger

Alle Schwellenwerte müssen sowohl für Risiken als auch für Chancen festgelegt werden.

EIN KOHÄRENTER ANSATZ BEI DER FESTLEGUNG VON SCHWELLENWERTEN IST VON WESENTLICHER BEDEUTUNG, DA ER WESENTLICH ZUR VERGLEICHBARKEIT BEITRÄGT.

ESRS Kategorie Struktur

Wir führen Sie durch den Prozess der Wesentlichkeitsbewertung und Offenlegung für jede (Unter-)Kategorie und zeigen Ihnen, welche Kennzahlen im Falle der Wesentlichkeit offengelegt werden müssen und was Sie im Falle der Unwesentlichkeit tun müssen.Die Wesentlichkeit eines Assets muss ausnahmslos in allen Unterkategorien geprüft werden. 

Die Struktur der Kategorien lautet wie folgt:

1 ASSET WIRD ANHAND 2 PERSPEKTIVEN (INSIDE-OUT & OUTSIDE-IN) IN 3 KATEGORIEN, DIE GLEICHZEITIG AUS 10 UNTERKATEGORIEN BESTEHEN, AUF SEINE WESENTLICHKEIT GEPRÜFT.

ESRS Kategorien

Waldstraße aus der Vogelperspektive

Environment

Diese Kategorie befasst sich mit allen Offenlegungspflichten im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt.

Asiatische Familie, die unreife Bananenstrünke auf dem Rücken trägt

Social

Diese Kategorie befasst sich mit allen Offenlegungspflichten, welche mit den Arbeitsumstände der Arbeiter:innen eines Unternehmens zusammenhängen.

der rechte Arm eines männlichen Piloten der das Flugzeug mithilfe des Steuerknüppels steuert

Governance

Diese Kategorie befasst sich mit allen Offenlegungspflichten im Zusammenhang mit den Führung bzw. Steuerung des Unternehmens.

Nachhaltige Wege einschlagen

Climcycle kann im Front- und im Backoffice eingesetzt werden. Wir stehen Ihnen während der Implementierung und der Verwendung mit erfahrenen Berater:innen und Expert:innen zur Seite.

Smartphone mit Climcycle Software Dashboard
bottom of page